English

Oktoberfest in München - Segen oder Fluch?

Weit über die bayrischen und deutschen Grenzen hinaus ist das Oktoberfest in München mittlerweile bekannt: Mehr als sechs Millionen Besucher kommen jedes Jahr in die bayrische Hauptstadt, um auf der Theresienwiese ausgelassen zu feiern.

Die Wiesn, wie sich umgangssprachlich genannt wird, ist der Inbegriff der deutschen Volksfeste. Angefangen als Heiratsfest von Kronprinz Ludwig und Prinzessin Therese von Sachsen-Hildburghausen, feiert die Stadt München bereits zum 186. Mal in Lederhose und Dirndl mit einer zünftigen Weißwurst in der einen und der Maß Bier in der anderen Hand. Den traditionellen Fassanstich am Samstag im Schottenhamel-Zelt lässt sich der Münchener Oberbürgermeister nach wie vor nicht nehmen und eröffnet mit einem lauten „O’Zapft is“ die wilden zwei Wochen. Und nicht nur im Schottenhamel-Zelt geht während der Festzeit ordentlich die Post ab: „Das Rauschen des Wasserfalls vom "Höllenblitz", die Sprüche des Berggeists aus den Lautsprechern, das Johlen der Besucher im Olympia Looping, das Krachen von Hau den Lukas, der Duft gebrannter Mandeln und Hendl“, so beschreibt die Süddeutsche Zeitung am 26. September den Wiesn-Trubel.

Entspannung im Luxus-Hotel

Wer nach der ganzen Aufregung des Wiesn-Tages ein wenig zur Ruhe kommen will, der sucht sich am besten ein Hotel ganz in der Nähe. In nicht einmal drei Kilometern Entfernung ist der Klassiker zu finden: Willkommen im Hotel „Vier Jahreszeiten Kempinski“ – Luxus, wohin das Auge reicht. Auf Wunsch von König Maximilian II. im Herzen von München erbaut, erstrahlt das 5-Sterne-Haus nach wie vor in unverwechselbarem Glanz. Von 2017 bis 2019 war die GH Hotel Interior Group dort gemeinsam mit dem Generalunternehmer Riedl aktiv und versah die Zimmer des Luxushauses mit hochwertigen Polstermöbeln.

Lederhose als Business-Anzug

Nicht viel weiter entfernt und auch nicht weniger stilvoll ist das Hilton Munich City am Rosenheimer Platz. Seit 2018 erstrahlen die Zimmer in neuem Glanz, nachdem der Generalunternehmer Engels mit der GH Hotel Interior Group eine umfangreiche Renovierung vorgenommen hat. Récamieren und Sessel in den Zimmern runden das geschmackvolle Interior Design ab, um nach einem langen Wiesn-Tag entspannt zur Ruhe zu kommen. Wer in der Zeit der Wiesn den Business-Anzug gegen die Lederhose tauscht, um Geschäftspartner zu treffen, aber trotzdem nicht auf das noble Businesshotel verzichten möchte, kehrt am besten im Novotel München Messe ein. Ein entspanntes und hochwertiges Frühstück hilft am schweren Morgen. Aber auch das Nächtigen im ebenfalls 2018 renovierten Zimmer, in dem viele Möbel der GH Hotel Interior Group zu finden sind, kann für die Vermeidung eines Wiesn-Katers durchaus hilfreich sein.

Segen oder Fluch?

Viele Möglichkeiten, um dem täglichen Wahnsinn des Wiesn-Rummels am Abend den Rücken zu kehren. Jetzt aber die alles entscheidende Frage: Wollen wir den Wiesn-Bummel tatsächlich wagen? Die vielen Millionen friedlichen Gäste werden immer wieder durch Störgeister am Feiern gehindert. Zu viel Alkohol stellt einige Menschen auf den Kopf und lässt unschöne Seiten zum Vorschein kommen. So sind sicherlich viele Münchener froh, wenn der 6. Oktober naht und das Spektakel ein Ende hat.